SeedFinder
Datenbank
Züchter
Alpine-Seeds
Sweet Pink Grapefruit S1
Steckbriefe
Indoor
User-Review

Sweet Pink Grapefruit S1 (Alpine-Seeds) :: Sorten-Steckbrief :: Indoor :: No.02279732937004186 by drgenetics

Steckbrief für Sweet Pink Grapefruit S1 (von Alpine-Seeds)

Dieser Steckbrief wurde am 03.12.2017 von angelegt und ist eine Einzelmeinung.

Informationen zum Wachstum der Pflanzen:

Blütezeit Indoor
Zwischen 62 und 72 Tagen (im Schnitt 67 Tage)
Seitentriebe
von durchschnittlicher Länge.

Ernte, Ertrag, Geschmack, Geruch, Stärke und Wirkungsweise

Ernte-Menge
Der Ertrag dieser Sorte ist hoch.
Blüten/Blätter
Das Verhältnis von Blüten zu Blättern ist sehr gut.
Blütenstruktur
Die getrockneten Buds sind sehr hart und sehr kompakt.
Stärke / Wirkungsdauer
Das Grass ist sehr stark und wirkt langanhaltend.

Geschmack

Der Geschmack dieser Sorte ist/erinnert an
Süß
Sauer
Würzig

Geruch / Aroma

Das Aroma / der Geruch dieser Sorte ist/erinnert an
Süß
Sauer
Würzig

Gesamteindruck

Sweet Pink Grapefruit S1 (Alpine-Seeds)
(Indoor)

ist alles in allem extrem gut und wirklich empfehlenswert
(Im Schnitt 9 Punkte auf einer Skala zwischen 0 und 10 !)

Weitere Informationen

drgenetics meint

Growinfos:

Unter HCI im Winter angebaut. Wächst durchschnittlich, aber kräftig und eher wie eine Indica. Durch die Kälte gab es auch ein schönes Farbenspiel in den Blättern. Erträge sind gut und die Blüten sehr fest und harzig. Habe sie 70 Tage stehen lassen, was evtl. ein bis zwei Tage zu lang war.


Aroma:


Leider keine Grapefruit im Aroma, eher würzig-süß und leicht stechend. Eine kleine limonige Note kann man auch wahrnehmen. Nicht unangenehm, aber auch nichts Besonderes. Im Vaporiser schmeckt es dann auch genau so. Sauer-bitter wird es dann aber im Joint, wobei man trotzdem etwas Fantasie braucht, um eine Grapefruit damit zu assoziieren.

Wirkung:


Eine richtig potente Sorte, die mit Spitzensorten aus den Amsterdamer Coffeeshops mithalten kann. Die Wirkung ist, wie von Alpine beschrieben: Erst kommt ein Sativa-Flash, der aber vor allem auf der trippig-verwirrenden Seite daherkommt. Nach 30 bis spätestens 45 Minuten wechselt es in ein schönes Körperhigh, das entspannt und auch ein bisschen müde macht. Auf Parties würde ich es nicht rauchen, bei entspannten Abenden mit Freunden aber schon. Durch die hohe Potenz spürt man die Sorte auch noch am nächsten Tag.


Fazit:


Eine sehr gute Sorte, die leicht anzubauen ist und ziemlich potente Ergebnisse erbringt. Sollte man mal probiert haben. Geruch und Aroma hab ich mir ein kleines bisschen grapefruitiger vorgestellt, ist aber trotzdem gut. Die Wirkung ist, wie man sie von einer mostly Indica erwarten würde. Wäre der Sativa-Flash am Anfang eine Spur klarer, wäre die Wirkung perfekt. So immer noch richtig gut.

8,5/10
(03.12.2017 um 17:37 Uhr)