SeedFinder
Datenbank
Züchter
Dutch Passion
Durban Poison

Durban Poison :: Cannabis Sorten Info

gezüchtet von

Offizielle Information / Basics zu Durban Poison von Dutch Passion

Name
Durban Poison
Züchter
Dutch Passion
Location
indoor, outdoor
Sorte
sativa
Blütezeit
~60 Tage
Samen
Auch feminisiert verfügbar.

Aus Südafrika importiert und in Holland optimiert. Sortenrein durch Inzucht, niemals hybridisiert, 100 % Sativa. Durban Poison bildet große, lange, mit reichlich Harz versehene Blütenstände und ebenso lange und große Blütenblätter aus. Sie duftet nach süßem Likör oder Anis und besticht mit einem Thai-ähnlichen Up-High sowie hohen Erträgen. Sehr geeignet für die Kreuzung mit später blühenden Sorten, um eine frühere Reifezeit zu bewirken.

THC-Gehalt: 8,6 %
Blütezeit: 8 - 9 Wochen
Erntezeit outdoors: Ende Sept.

Sorten-Steckbrief & User-Meinungen

Bekannte Phänotypen:
beta version - füge einen anderen Phänotyp hinzu
1.: kleiner, kompakter, schnell blühender, sativa-lastiger Phänotyp #1
2.: großer, gestreckter, schnell blühender, sativa-lastiger Phänotyp #1
3.: großer, gestreckter, langsam blühender, sativa-lastiger Phänotyp #2
4.: Sehr homogene Sorte

Zu dieser Sorte haben wir 22 User-Meinungen gesammelt. Hier ein kurzer Überblick:

Blütezeit Indoor: 52 - 59 Tage (~55 Tage)
Ernte-Menge Indoor: Der Ertrag dieser Sorte ist großartig.
Gesamteindruck Indoor: ist alles in allem überdurchschnittlich gut und durchaus empfehlenswert.
Erntezeit Outdoor:
Ende September +/- 1 Woche in CmShα Klimazonen.
Ende September +/- 1 Woche in CmHmβ Klimazonen.
Ende September +/- 2 Wochen in ClShα Klimazonen.
Ende September in CmArβ Klimazonen.
Mitte Oktober +/- 2 Wochen in CmArα Klimazonen.
Ende September in BlSaβ Klimazonen.
Ende September +/- 1 Woche in BlShβ Klimazonen.
Mitte September in ClShβ Klimazonen.
Ende September +/- 1 Woche in CmHmα Klimazonen.
Ende September +/- 3 Wochen in CmShβ Klimazonen.
Stärke / Wirkungsdauer: Das Grass ist stark und wirkt anhaltend.
Ernte-Menge Outdoor: Der Ertrag dieser Sorte ist hoch.
Gesamteindruck Outdoor: ist alles in allem überdurchschnittlich gut und durchaus empfehlenswert.
Bewertungen: Durban Poison kommt im Durchschnitt auf 7.66 von 10 möglichen Punkten!

Wo kann man Durban Poison cannabis seeds kaufen?

Durban Poison von Dutch Passion ist sowohl als feminisiertes- als auch als reguläres Saatgut erhältlich. In 22 Samen-Shops bzw. Seedbanks haben wir 86 Angebote zwischen EUR 4.41 für einen regulären Hanfsamen und EUR 319.49 für 40 feminisierte Samen. gefunden! Du bist auf der Suche nach einem Shop und moechtst Cannabis-Samen der Sorte Durban Poison von Dutch Passion kaufen? Schau am Besten auf unsere Durban Poison Preisvergleichs-Seite mit allen aktuellen Angeboten von allen uns bekannten Seedbanks und Shops - oder klicke direkt auf einen der folgenden Seed-Shops (welche ausnahmslos getestet, sicher und vertrauenswuerdig sind) um direkt zu deren Durban Poison Angeboten zu gelangen: Indras Planet GmbH, Herbies Head Shop, Dutch Passion, Green Parrot Seed Store, Original Seeds Store, Seeds24.at, Herbalist, Zamnesia, Linda Seeds | Linda Semilla, Samenwahl.com, Amsterdam Seed Center, Seeds66, Oaseeds, Alchimia Grow Shop, Hanfoase & Stecklingsexpress, Chu Majek, Canna-Seed Seed Shop, Discount Cannabis Seeds, PEV Seeds Bank, Mary's Seeds, Discreet Seeds and Cannapot Hanfshop.

Ahnenforschung / Stammbaum

Kreuzungen und Hybriden mit "Durban Poison"

User-Kommentare zu dieser Sorte:

am 12.10.2018 um 10:17 Uhr:

I did not mean to attack anybody, I really don't get that point. Yes I know african genetics ->mostly need by far more than 100 days to mature. Don't you think it is helpful to ad information like which lights have been used, in which kind of inviroment the plants grew or which substrate was used etc. You can't even tell anything about someones experience with a specific strain without knowing anything about the growing methods. IMO everybody can share every information about a strain, even what I said about that amsterdam trip, what's so bad about it? I feel a little offended (you're the one attacking...). Anyway, we shouldn't start that kind of conversation here. Wish you the best buddy...

spam melden


am 07.10.2018 um 16:48 Uhr:

Hey, 'Guerillapsycho": This site is a space designed exclusively for growers to share their tips, ratings, morphology, details, and thoughts regarding those strains with which they have direct experience growing. IT IS NOT A SPACE IN WHICH TO BRAG ABOUT YOUR ALLEGED WORLD TRAVELS, YOUR NEW TOP OF THE LINE LIGHTS, YOUR PERCEIVED STATUS AS AN AUTHORITY ON CANNABIS GENETICS, OR STARTING FEUDS BY ATTACKING FELLOW POSTERS. For that, you should go back to whatever chat room or forum that you frequent, and give em hell there all you want. In other words, please be a psycho somewhere else.
If you truly want to educate yourself on the flowering times of durban poison, visit those breeders whom specialize in landrace african genetics and you will discover that its over 100 days.

spam melden


am 06.10.2018 um 11:29 Uhr:

Have something to say about the previous comment from the user 'mawgwa': Druban Poison is a sativa landrace that naturally doesn't need long to finish, that's what's so special about her, looking at my pictures you can see there's no doubt about her beeing a sativa.
Though, I had a long flowering durban-pheno which also turned purple even though the temperature was held about 26-28°C and about 23°C at night. She became a real beauty, the color nearly got pink and the buds very very sativa-like.

I once smoked original Durban Poison in Amsterdam, imported outdoor weed from Durban, South-Africa. Was by far the raciest high I've ever had, unbelievable! The Meth between all the weed strains (haha).
Quite the same effect with my indoor grown Durban, clear, uplifting and looonglasting high but not as strong, I've had phenos with stronger, more psycedelic effects... Those always were denser and greener buds covered in trichomes and tasted similar to Haze, but still very different and unique. Mine smells and tastes like flowers/roses with a liqueury background.

Grown 100% organic in SUPERSOIL/LIVING SOIL under 180w (total draw) Cree Led's with additional OSRAM Duris Led panels (all together 240w). My first LED grow.

Also been growing the Durban Poison outdoors for years, northern latitude, southern Germany. Finishes between end of september to mid of october, very strong and resistent plant and you can get more than a kilo (!!) dried purpled buds from one plant if you know what you are doing, IN GERMANY! I do recommend this plant to everyone who's in need of uplifting effects and unusual aromas or people who want weed that is not geneticly modified so much. For northern latitude, it's a good keeper for querilla growers.

spam melden


am 09.09.2018 um 01:07 Uhr:Dieser Kommentar ist verknüpft mit einem Sorten-Steckbrief!

dutch passion durban poison is probably not an authentic landrace durban just going by the relatively short flower period and the look and structure of the plant and buds but with a plant this good, i for one dont care. This is an admirable plant, the struccture is about perfect, its very consistent and trustworthy, it is vigorous and easy to grow, has great yeilds of quite potent buds that should be enuf to please and satisfy even choosy mothers.I had only 1 seed and due to cloning, I still have durban in the room 3 years later. Alot have come and gone while she is still proving her worth. I cant imagine anyone not being happy that they grew this strain. Mawgwa

spam melden


am 29.07.2018 um 23:01 Uhr:Dieser Kommentar ist verknüpft mit einem Sorten-Steckbrief!

I grew 3 of them last year in a qite sunny spot one of them started growing really vigorously but later on suffered a lot because of the lack of wather (grew them gorilla and it did'n rain for about 6 weeks). The other grew both of ordinary height but one had really short side branches. In the end they didn't yeld as much as the other plant(swiss chese by nirvana seeds) which moreover could take better the lack of watering ; the final product anywhay has a quite good despite not so strong smell and hit strong .

spam melden


am 08.07.2018 um 14:50 Uhr:Dieser Kommentar ist verknüpft mit einem Sorten-Steckbrief!

Ich muss mal eine Lanze brechen für Durban Poison. Seit ich damals, Anfang der 2000er Jahre die holländischen Seedbanks entdeckt habe (bis dahin growte ich immer nur mit Bagseeds und mäßigem Erfolg) ist Durban Poison bis heute bei fast jedem meiner Outdoor Grows dabei.

Die Pflanzen wachsen schnell und werden bei guten Bedingungen problemlos 3m groß. Daher empfehlt es sich die Pflanzen zu stützten oder zu beschneiden. Auf letztere Variante reagieren die Durban Poisons übrigens sehr gut und auch nach einer exzessiven Schnippel-Orgie sieht sie wenige Tage später schon besser aus als eh und je. Im Juli würde ich allerdings nicht mehr beschneiden da die Pflanzen Ende Juli / Anfang August schon in die Blüte gehen.

Das generelle Erscheinungsbild erinnert eher an eine Indica - Breite, dunkle Blätter, kurze Abstände zwischen den Inernodien etc., aber die Wuchskraft ist enorm. Selbst bei später Anzucht und viel binden + schneiden ist es fast unmöglich die Durban Poison unter 2m zu halten.

Am Ende wird man mit sehr harten und extrem harzigen, dichten Nuggets belohnt. Bei 50-100 Liter Erdaustausch und 12 Stunden möglichem Sonnenlicht täglich sind Pflanzen mit 250g+ keine Seltenheit. Das High ist etwas schwach was den THC-Anteil angeht, dafür sind Art und Wirkung umso angenehmer - sehr aktivierend und gedankenanregend, hat was von einer Tasse Kaffee und eignet sich vor allem für tagsüber, für abends eher nicht zu empfehlen da bleibt man dann ewig wach und philosophiert :) Die fertigen Buds tropfen vor Harz und sehen aus wie Indoor gegrowt.

Sehr Widerstandfähig gegen Schädlinge, Schimmel und Krankheiten. Absolut Anfängerfreundlich. Kann es schaffen die ganze Saison über zu performen ohne dabei gegossen werden zu müssen, deshalb ideal für Guerilla Aktionen geeignet wo man nur zum aussetzen und zum ernten hingeht. Dankbar ist die Durban Poison aber trotzdem, wer regelmäßig giesst wird dafür belohnt ;) Wächst übrigens sehr homogen, alle Pflanzen unter gleichen Bedingungen sehen auch gleich aus.

Durch die ganzen neuen Sorten der letzten Jahre ist die Durban Poison etwas in Vergangenheit geraten, meiner Meinung nach ist sie aber immer noch ein Klassiker und eine der besten Outdoor-Sorten überhaupt. Sichere, zuverlässige Ernte Ende September.

spam melden


am 20.02.2018 um 00:53 Uhr:

every other plant in the flower room had PM this plant never got a single spot. Seems to be PM immune or at least that one was.

spam melden


am 19.01.2018 um 16:18 Uhr:Dieser Kommentar ist verknüpft mit einem Sorten-Steckbrief!

Schöne starke Pflanze. Das beschneiden des Hauptriebs hat ihr sehr gefallen. Eigentlich hätte man dann später noch die Seitentriebe beschneiden sollen um ein noch besseres Ergebnis zu erhalten.
Die Blüten sind sehr fluffig und mit Blättern durchzogen. Die kann man allerdings beruhigt dran lassen da sie mit Harz überzogen waren. Der Ertrag ist befriedigend, wäre aber noch mehr gewesen hätte sie mehr Dünger bekommen. Sie war erst Ende Oktober erntereif und hat, trotzdem sie keinem direkten Regen ausgesetzt war, an 2-3 Stellen ein wenig geschimmelt.
Beim verbrennen riecht das Gras wirklich lecker süß, mich erinnert es stark an diese Räuchermänchen die vielleicht der ein oder andere von seinen Großeltern kennen wird. Ich glaube da war Weihrauch drin..
Vong Geschmack her ist sie sehr scharf und süß, so wie ein gutes Ginger Beer.
Die Wirkung ist.. nun ja, man sollte es defenitiv nicht vor dem zu Bett gehen rauchen, da man sonst noch eine Weile wach liegen und über Gott und die Welt philosophieren wird.

spam melden


am 04.11.2017 um 19:36 Uhr:Dieser Kommentar ist verknüpft mit einem Sorten-Steckbrief!

Outdoor Grow:
Die Sorte Durban Poison wurde am 49ten Breitengrad kultiviert.
Insgesamt ist die Sorte normal schnell gewachsen.
Leider ging die Sorte sehr spät in die Blüte. Die Blütenansätze
waren im Gegensatz zu anderen Sorten eher klein. Von einer Outdoor
Sorte erwarte ich da mehr !!
Ende September ist mir dann die komplette Sorte verschimmelt. (Leaf Septoria)
Nächstes Jahr werde ich auf jeden fall die Sorte nochmal testen,
bis dahin kann ich die Sorte (draußen) leider nicht weiterempfehlen.

spam melden


am 18.04.2017 um 15:31 Uhr:Dieser Kommentar ist verknüpft mit einem Sorten-Steckbrief!

Sehr gute Sativasorte mit hoher Schimmelresistenz die Ende September erntereif ist.
Gab ca. 120g trockene Blüten. Die Blüten sind eher klein und fluffig und haben ein zitroniges und nach Anis duftendes Aroma.
Die Wirkung ist sehr Uplifting, gute Sorte für Aktivitäten und für die Kreativität.
Fazit: Eine super Sativasorte mit klarem Uphigh und herrlichem Duft/Geschmack. 9/10

spam melden


am 15.03.2017 um 20:08 Uhr:Dieser Kommentar ist verknüpft mit einem Sorten-Steckbrief!

Sehr schimelresistent

spam melden


am 21.08.2016 um 18:56 Uhr:Dieser Kommentar ist verknüpft mit einem Sorten-Steckbrief!

Legkorábban érö fajta amivel találkoztam eddig. Augusztus elején kezdi a virágzást ezért tele lesz maggal ha nincs védett helyen.

spam melden


am 18.04.2015 um 18:42 Uhr:Dieser Kommentar ist verknüpft mit einem Sorten-Steckbrief!

Mediterranean climate. Germinated beginning of May, Placed in 100-300 gallons of soil (378-1130 liters) on South facing hill at 4300 feet elevation with full day sun except early morning. Grown organically.

Summer/veg climate: Temperature daytime : 65-95, nighttime: 50-70. Humidity RH =10%-35%.

Fall/flowering climate: Temperature daytime: 50-95, nighttime: 40-60, humidity RH=20%-60%.

High: Expresso like, clear and intense pure energy. Zero come down or lethargy, VERY clean high that feels like you didnt even smoke if you let it taper off over a couple hours.

Smell: All the plants had "similar" smells but slightly different. They were all mild, but in a "refined" way, similar to tea. All were sweet smelling, hints of licorice and lemon, earthy and exotic.

Taste: The taste is very strong and will be just as it smells (this is in a volcanco vaporizer)

Their were two main phenos: one perfect for outdoor, one perfect for indoor.

Outdoor pheno: grows like xmas tree, very good light and air penetration between plant. Strong stem that can handle the wind, though will need to be wrapped if you want to prevent the VERY long outstretched bottom branches that can break with high winds. In 100 gallon pot yielded ~3.5 pounds, 1.5 kg. The plant in a 300 gallon pot yield 7 pounds (3 kg).

Indoor pheno: shorter and more squat. In one of my 100 gallon pots the plant was only 5' tall, 4' wide and it yielded around 4 or 5 pounds, 2 kg. The plant in a 200 gallon yielded around 6 pounds, 2.7kg. This pheno is not built as sturdy or tough as the outdoor, but not weak by any means. Less "open" then outdoor pheno so light and air do not penetrate as well....but the colas were no joke thicker then my arms...and the high was just the same as the other, a pure clean expresso like sativa.

For a Sativa the buds are extremely dense, if you were to compare it to hybrids/indicas I would describe it was rather dense, the buds are well connected and formed and are not airy.

Also I harvest in intervals, allowing my middle and inner nugs to fill out, increasing overall yield.

The Medicinal cannabis dispensary I take my product too sent it to a lab and it came back as 19.7% THC. This was from a pack of "middle" or 2nd harvested nugs.

spam melden


am 21.09.2014 um 16:58 Uhr:Dieser Kommentar ist verknüpft mit einem Sorten-Steckbrief!

Great strain for outdoor UK. big, fat buds that are fairly compact and smell like liquorice haze. Lovely plant, absolute winner. 5oz plus.

spam melden


am 29.07.2014 um 17:28 Uhr:Dieser Kommentar ist verknüpft mit einem Sorten-Steckbrief!

I grew mine guerilla style topped once and LST/Suppercropped.
It was ready early with yield around 300 grams.
The smell/taste isnt that good nor strong. The high is happy, uplifting a bit tiring at the end.
I would grow this again cuz its fast with good yield and quite nice high.

spam melden


am 31.12.2013 um 22:28 Uhr:Dieser Kommentar ist verknüpft mit einem Sorten-Steckbrief!

Hatte 3 fem. Seeds.
Wachsen äußerst schnell mit sehr viel Blattmasse
und dickem Stamm (Stützen ist nicht notwendig.)
Geruch ist "kräuterig", leichte würzig milde Note,
Geschmack ist ähnlich "Hawaian Snow" von GH.

Ich vermisse jedoch dieses besondere, süssliche "Anis-Likör-Aroma",
welches mein Gehirn mit einem unglaublichen geilen UP-High verbindet.
Diese Durban Poison kann damit leider nicht glänzen,
bzw. habe ich diesen Pheno in den letzten Jahren nicht mehr wiedergesehen... :-(
Vielleicht finde ich das "Besondere" bei einer afrikanischen "Swazi",
ich weiß es nicht, muss getestet werden.

Leider zwitterten die fem. Seeds sehr stark,
nicht das 1. Mal bei DutchPassion!

Fazit: Starke Pflanze. Fem. Seeds leider nicht stabil!

spam melden


am 25.06.2013 um 14:15 Uhr:Dieser Kommentar ist verknüpft mit einem Sorten-Steckbrief!

Diese Sorte wird 2013 zum dritten Mal in Folge von unserem Anbau-Kollektiv angebaut. Im ersten Jahr musste sie sich klar gegenüber der Durban Poison geschlagen geben. Im Jahr wurden aus separaten Pflanzen eigene Samen gezogen. Aus diesen wurde im zweiten Jahr angebaut. Leider entdeckten wir Zwitter und dies zu spät, so dass die Ergenisse nicht repräsentativ waren, da das Gras versamt war. Im dritten Jahr hoffen wir ebenfalls wieder aus eigenen Samen eine bessere Ernte einzufahren. Während Durban Poison fette Weihnachtsbäume entwickelte, blieben die Durban Poison Pflanzen eher langgezogene dünne typische Hanfpflanzen. Die Wirkung des Endproduktes würde ich jedoch als stark bezeichnen. Es wirkt sehr stark geistig, regt zum Nachdenken an, verstärkt Gefühle und Wahrnehmung und macht mich nicht müde oder matt. Ein kleiner Pur-Stick reichte aus, um 5 Leute kräftig high zu machen.

spam melden


am 27.10.2012 um 23:07 Uhr:Dieser Kommentar ist verknüpft mit einem Sorten-Steckbrief!

Does not smell very strong (plant and dried buds) but therefore very nice. Branches should be supported, otherwise they are tending to break. Nice smoke but do not expect a bomb.
I would buy seeds again.

spam melden

Some more breadcrumbs:

Lade hier deine Infos zu dieser Sorte hoch: