SeedFinder
Datenbank
Züchter
Mandala
8 Miles High
Steckbriefe
Outdoor
User-Review

8 Miles High (Mandala Seeds) :: Sorten-Steckbrief :: Outdoor :: No.43663803204372551 by Gaiatree :: Großer, gestreckter, sativa-lastiger Phänotyp #1

Steckbrief für 8 Miles High (von Mandala Seeds)

Dieser Steckbrief wurde am 07.06.2013 von angelegt und ist eine Einzelmeinung.

Informationen zum Wachstum der Pflanzen:

Das Wetter im Anbaugebiet:

Cannabis-Pflanzen können in diesem Gebiet ungefähr von April bis Oktober kultiviert werden. Die Pflanzen werden circa Juli mit der Blütephase beginnen, wenn die Tage langsam aber sicher kürzer werden.

Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Temp. kalt kalt kalt warm warm warm warm warm warm warm kalt kalt
Nied. humid humid humid humid arid arid arid arid humid humid humid humid
Sonne 8.9 10.2 11.9 13.8 15.3 16 15.6 14.2 12.3 10.5 9 8.4
Phase x x x Wuchs Wuchs Wuchs Blüte Blüte Blüte Blüte x x
Erntezeit Outdoor
Anfang Oktober +/- 2 Wochen in ClShα Klimazonen auf der Nordhalbkugel.
Klimazonen nach der SeedFinder Klassifikation mit aktuellen Daten von 1986 bis 2009.
Wuchsverhalten
Buschig
Kräftig
Langsam
Seitentriebe
sehr viele; lang sowie sehr stark und kräftig.
Die Pflanzen dieser Sorte...
...können eng zusammen gestellt werden.
...benötigen nicht viel Pflege.
...benötigen nicht viel Dünger.
...sind nicht anfällig für Pilzkrankheiten.
...sind tolerant bei größeren Temperaturschwankungen.
...haben keine Probleme mit niedrigen Temperaturen.
...haben keine Probleme mit hohen Temperaturen.
...wachsen eher wie eine Indica.
...sollten nicht zu stark beschnitten werden.
...reagieren nicht gut auf das Beschneiden des Haupttriebes.

Ernte, Ertrag, Geschmack, Geruch, Stärke und Wirkungsweise

Ernte-Menge
Der Ertrag dieser Sorte ist sehr hoch.
Blüten/Blätter
Das Verhältnis von Blüten zu Blättern ist absolute Spitze.
Blütenstruktur
Die getrockneten Buds sind hart und fest.
Stärke / Wirkungsdauer
Das Grass ist sehr stark und wirkt langanhaltend.

Gesamteindruck

8 Miles High (Mandala Seeds)
(Outdoor; Großer, gestreckter, sativa-lastiger Phänotyp #1)

ist alles in allem extrem gut und wirklich empfehlenswert
(Im Schnitt 9 Punkte auf einer Skala zwischen 0 und 10 !)

Weitere Informationen

Gaiatree meint

Das benutze ich gerne tagsüber im Wald um mich mit Mutter Erde zu verbinden. Es ist sehr gut geeignet für den feinstofflichen Bereich und um diesen weiter zu Erkunden. Das Herzchakra geht weit auf und große Freude macht sich breit. Habe es auch schon liebevoll „indischer Ozean“ genannt, weil es mehrere verschieden Wellen gibt, die einen Erfassen und weit Reisen lassen. Es ist stark und hält mehrere Stunden an.Abends in der Bude macht es sich nicht so wie beschrieben bemerkbar, ist eher unspektakulär. Da ist die Sativa dann besser geeignet. (07.06.2013 um 14:17 Uhr)