› Indoor

Royal Flush (Nirvana Seeds) :: Sorten-Steckbrief :: Indoor

Steckbrief für Royal Flush (von Nirvana Seeds)

Dieser Steckbrief wurde am 14.09.2017 von angelegt und ist eine Einzelmeinung.

Informationen zum Wachstum der Pflanzen:

Blütezeit Indoor
Zwischen 84 und 96 Tagen (im Schnitt 90 Tage)
Stretch nach Einleitung der Blüte
±250 Prozent
Einleitung der Blüte im Schnitt bei 20 cm. - Endhöhe im Schnitt bei 70 cm.
Wuchsverhalten
Kräftig
Schnell
Seitentriebe
sehr viele; stark und kräftig.
Die Pflanzen dieser Sorte...
...können eng zusammen gestellt werden.
...benötigen nicht viel Pflege.
...sind tolerant bei Über- oder Unterdüngung.
...sind nicht anfällig für Pilzkrankheiten.
...sind anfällig für Schimmel.
...sind tolerant bei größeren Temperaturschwankungen.
...wachsen eher wie eine Sativa.
...sind gut geeignet für einen SoG (See of Green).
...eignen sich gut für Supercropping.
...bilden viele, dicke Buds an den Seitentrieben.
...sollten in der Blüte gestützt werden (Netze, JoJos, Stöcke).
...reagieren gut auf das Beschneiden des Haupttriebes.

Ernte, Ertrag, Geschmack, Geruch, Stärke und Wirkungsweise

Ernte-Menge
Der Ertrag dieser Sorte ist hoch.
Blüten/Blätter
Das Verhältnis von Blüten zu Blättern ist super.
Blütenstruktur
Die getrockneten Buds sind ziemlich hart und fest.
Stärke / Wirkungsdauer
Das Grass ist stark und wirkt anhaltend.
Toleranz beim Rauchen
durchschnittliche Toleranzbildung.

Geschmack

Der Geschmack dieser Sorte ist/erinnert an
Sauer
Zitronig
Grapefruit
Bitter
Nussig
Frische Nüsse
Walnuß
Haselnuß

Geruch / Aroma

Das Aroma / der Geruch dieser Sorte ist/erinnert an
Sauer
Zitronig
Zitronengras
Bitter
Nussig
Frische Nüsse
Haselnuß

Gesamteindruck

Royal Flush (Nirvana Seeds)
(Indoor)

ist alles in allem überdurchschnittlich gut und durchaus empfehlenswert
(Im Schnitt 8 Punkte auf einer Skala zwischen 0 und 10 !)

Weitere Informationen

Tawlee meint

Suprise Strain! War im Mix mit Sterling Haze enthalten, worauf ich eigentlich zielte, und dies nur nebenher mitgrowte. Erstaunlicherweise hat mir diese Sorte angetan und würde auch sagen, dass es die Sterling Haze getoppt hat. Unglaublich schneller Wuchs, so war der Samen schon nach 24 fertig gekeimt und konnte schon in einem Topf. Ideal für eine Mutterpflanze, und so kam es in einem Hempy Bucket (36L/Coco-Perlit Mix/600W AAW M, Hesi Coco mit Aptus Boostern). Daraus wurden über 80 Stecklinge geschnitten und erholte sich in der Vegiephase unglaublich schnell. Als es dann nach ca. 4 Monaten in die Blüte geschickt wurde, entstanden schon nach 3 Tagen alle 3 cm einen Blütenansatz. Jedoch trotz der schnelle Entwicklung hat es insgesamt mindestens 12 Wochen gebraucht, entgegen alle Prognosen, ließ sich diese Pflanze Zeit bis es fertig wurde. Hier bildete sich keine Samen. Ernte war in der 14. Blüte Woche. Knapp 200g/Pflanze.

Aus den Stecklinge wurde ein SOG-Grow mit 36 Pflanzen, wuchsen ziemlich unregelmäßig unter 600W AAW L, Canna, Aptus Boostern und unter AeroHydro. Ein Blüte Booster (Hesi Boost) kam am Ende zum Einsatz, allerdings brachte das auch Schimmel an 8 kleine Buds. Leider gab es hohe Temperatur- sowie Feuchtigkeitsschwankungen. Und am Ende fand ich an den unteren Buds Samen. Ernte war in der 12. Blüte Woche. 700g/1,2m² (Trocken).

Geschmack & Turn:
Die Buds der Mutterpflanze waren weniger flauschig und hatten mehr Trichome, sahen aber gleich aus, sprich mit langen roten Härchen und auch am Geschmack waren wenige Unterschiede (AeroHydro schmeckte frischer). Auffällig hier ist der Sativaanteil, sehr Kopfhigh, kein Herzrasen und erinnerte stark an Jack Herrer.

Fazit:
Sehr interessante Sorte, wenn auch die Blütezeit mind. 12 Wochen betrug. Man kann diesen ungewöhnlichen Sativa-Mix mögen, braucht aber viel Geduld. Wiederholung ja, aber in einem Topf.
(14.09.2017 um 18:36 Uhr)