› Outdoor

New York Power Diesel (Nirvana Seeds) :: Sorten-Steckbrief :: Outdoor

Steckbrief für New York Power Diesel (von Nirvana Seeds)

Dieser Steckbrief wurde am 14.12.2016 von angelegt und ist eine Einzelmeinung.

Informationen zum Wachstum der Pflanzen:

Das Wetter im Anbaugebiet:

Cannabis-Pflanzen können in diesem Gebiet ungefähr von Mai bis Oktober kultiviert werden. Die Pflanzen werden circa Juli mit der Blütephase beginnen, wenn die Tage langsam aber sicher kürzer werden.

Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Temp. kalt kalt kalt kalt warm warm warm warm warm warm kalt kalt
Nied. humid humid humid humid humid humid humid humid humid humid humid humid
Sonne 9 10.3 11.9 13.7 15.2 15.9 15.5 14.1 12.3 10.6 9.2 8.5
Phase x x x x Wuchs Wuchs Blüte Blüte Blüte Blüte x x
Erntezeit Outdoor
Mitte Oktober +/- 1 Woche in CmHmα Klimazonen auf der Nordhalbkugel.
Klimazonen nach der SeedFinder Klassifikation mit aktuellen Daten von 1986 bis 2009.
Wuchsverhalten
Gestreckt
Langsam
Seitentriebe
nicht sehr viele; von etwas überdurchschnittlicher Länge sowie stark und kräftig.
Die Pflanzen dieser Sorte...
...benötigen viel Pflege.
...sind nicht anfällig für Pilzkrankheiten.
...sind nicht anfällig für Schimmel.
...sind tolerant bei größeren Temperaturschwankungen.
...haben keine Probleme mit niedrigen Temperaturen.
...haben keine Probleme mit hohen Temperaturen.
...wachsen eher wie eine Sativa.

Ernte, Ertrag, Geschmack, Geruch, Stärke und Wirkungsweise

Ernte-Menge
Der Ertrag dieser Sorte ist etwas unterdurchschnittlich.
Blüten/Blätter
Das Verhältnis von Blüten zu Blättern ist sehr gut.
Blütenstruktur
Die getrockneten Buds sind durchschnittlich fest.
Stärke / Wirkungsdauer
Das Grass ist leicht überdurchschnittlich.

Gesamteindruck

New York Power Diesel (Nirvana Seeds)
(Outdoor)

ist alles in allem nicht schlecht, aber nichts besonders
(Im Schnitt 6 Punkte auf einer Skala zwischen 0 und 10 !)

Weitere Informationen

koromira meint

Ein seed kam als Gratisbeilage daher und wurde in Konkurenz zu Skunk #1, Afghan Kush, Dutch Dragon und Cole Train unter gleichen Bedienungen angebaut. Vorweg - diese Sorte war im Vergleich zu den Anderen die instabilste Sorte. Wenig Ertrag (nur ein Drittel Ertrag gegenüber Skunk und Afghan Kush) war nur ein Nachteil dieser Strain. Der späte Erntezeitpunkt (17.10) war ein weiterer, da man im Oktober in unseren Breiten noch Glück mit den Wetterbedienungen haben kann, aber auch so kaltes Wetter bekommen kann, dass nichts mehr geht und nichts mehr fertig wird. Heuer war gut und alles wurde relativ stressfrei fertig. Die Wirkung (mit Vapo) gefällt mir. Lässt einem motiviert unkomplitzierte Tätigkeiten relaxed über die Bühne bringen. Typische Sativa - Uplifting Wirkung. Ansonsten - 08/15 Sorte, die nicht empfehlenswert ist - für den Anbau im Freien (österr. Bergregion). Für Indoorgrower vielleicht interessant - Resistenz gegen Pilze und Schimmel - (14.12.2016 um 15:46 Uhr)