SeedFinder
Datenbank
Züchter
Royal Dutch Gen.
Love Cheese

Love Cheese :: Cannabis Sorten Info

gezüchtet von

Offizielle Information / Basics zu Love Cheese von Royal Dutch Genetics

Name
Love Cheese
Züchter
Royal Dutch Gen.
Location
indoor, outdoor
Sorte
indica/sativa
Blütezeit
~60 Tage
Samen
Nur feminisiert verfügbar.

Love Cheese is a new edition to our cheese platter, it says it all in the name. Everybody loves the Love Cheese! A breeder’s feminized cross between the infamous Lovepotion and Royal Dutch Cheese makes this a super sweet and fruity strain. With a medium to high yield, depending on the phenotype, it is ideal for both indoor and outdoor conditions and has a high resistance to moulds and insect problems. It takes between 8-9 weeks to flower and it's cannabis seeds produce a high yield. Love Cheese effect is strong. Get ready to fall in love with the Love Cheese.

Genetics: Lovepotion x Royal Dutch Cheese
Flowering Time: Medium, Long
Outdoor Harvest: Sept / Oct
Height: Medium, Tall
THC Level: High

Sorry, keine richtige deutsche Beschreibung vorhanden!

Sorten-Steckbrief & User-Meinungen

Bekannte Phänotypen:
beta version - füge einen anderen Phänotyp hinzu
1.: kleiner, kompakter, schnell blühender, indica-lastiger Phänotyp #1
2.: kleiner, kompakter, schnell blühender, indica-lastiger Phänotyp #2
3.: großer, gestreckter, schnell blühender, indica-lastiger Phänotyp
4.: großer, gestreckter, langsam blühender, sativa-lastiger Phänotyp

Zu dieser Sorte haben wir 2 User-Meinungen gesammelt. Hier ein kurzer Überblick:

Blütezeit Indoor: 52 - 60 Tage (~56 Tage)
Ernte-Menge Indoor: Der Ertrag dieser Sorte ist etwas überdurchschnittlich.
Gesamteindruck Indoor: ist alles in allem überdurchschnittlich gut und durchaus empfehlenswert.
Stärke / Wirkungsdauer: Das Grass ist stark und wirkt anhaltend.
Bewertungen: Love Cheese kommt im Durchschnitt auf 7.33 von 10 möglichen Punkten!

Ahnenforschung / Stammbaum

Kreuzungen und Hybriden mit "Love Cheese"

User-Kommentare zu dieser Sorte:

am 09.04.2011 um 11:58 Uhr:

Phäno 1 ist der reguläre "gelbe" Phäno, gelbliche Blütenkelche, mittlerer bis guter Ertrag, geschmacklich der "käsigste", mittelfeste Buds, 8 Wochen.
Phäno 2 ist der "Afghani"-Phäno, gedrungenere Blätter in der Kopfblüte, sehr früh bräunende Blühfäden, schnellste Reife (knapp über 7 Wo.), sehr harte Buds, etwas weniger Ertrag. Geschmack sehr gut, aber nicht besonders käsig. Ist auch der am großen Originalbild.
Phäno 3 ist der "Kaugummi"-Phäno. Sieht von der Optik fast wie ein White Russian aus, extremer Harzbesatz, das Harz duftet intensiv nach dem berühmten rosa Kaugummi, das Aroma im Rauch ist fantastisch und unbeschreiblich süß-alkoholisch, Wirkung ist sehr stark. Ertrag leider nur guter bis sehr guter Durchschnitt, ist aber definitiv der Phäno den man selektieren sollte wenn man auf Qualität abzielt. Blütezeit wie beim Phäno 1, etwa 8 Wochen.
Phäno 4 ist der Sativa-Phäno, mit Abstand der bei weitem Ertragreichste. Braucht eine Woche bis 10 Tage länger, ist es aber allemal wert. Käsig-holziger Geschmack, ebenfalls sehr potent was das Endprodukt angeht.

Was alle 4 gemeinsam haben:
Sie sind extrem lichtgeil. Sie haben vom ersten Tag an 250w MH gesehen, und sogar bei 20cm Abstand (mit AAW) haben sie gespargelt, und zwar stark. Dies war definitiv sorten-spezifisch, im selben Zelt zeigten die anderen 10 Sämlinge anderer Sorten keine Probleme. Sollte berücksichtigt werden, sonst hat man am Vegitag 1 schon die ersten Stütz-Aktionen.

Sie haben allgemein sehr dünne Äste. Stützstangen oder ein Netz sind eine praktische Hilfe.
Wenn man sie in einem stickstoffreichen Substrat ansetzt schießen die Pflanzen stark in die Höhe, also sollte man die "light"-Version vorziehen wenn man auf Erde anbaut. Die Pflanzen haben einen stark erhöhten Kaliumbedarf, der berücksichtigt werden sollte.

Bis zur Blütewoche 3 dachte ich nicht, dass daraus was wird, aber in Blütewoche 4 wird man für die Geduld dann sehr schnell belohnt.

Defintiv keine einfache Wahl, hochqualitatives und "viel" Endprodukt in guter Zeitspanne, aber für einen Femi-Strain zu viele Phänotypen, und schwache Äste.
Wer die Mühe nicht scheut, oder eine Challenge braucht, der wird viel Freude haben!
Nicht unbedingt etwas für Cheese-Liebhaber, da bis auf den (eher "durchschnittlichen" gelben) Phäno kaum Käsegeschmack rauskommt - der Einschlag von der Love Potion überwiegt geschmacklich.
Im Steckbrief gibts das alles noch in Zahlen, ich hab aber nur die Eigenschaften ausgefüllt, die bei allen Phänos gleich waren.

euer CharlieMurphy

spam melden

Some more breadcrumbs:

Lade hier deine Infos zu dieser Sorte hoch: