› Indoor

Jack Berry F2 (Sannie's Seeds) :: Sorten-Steckbrief :: Indoor

Steckbrief für Jack Berry F2 (von Sannie's Seeds)

Dieser Steckbrief wurde am 24.12.2011 von angelegt und ist eine Einzelmeinung.

Informationen zum Wachstum der Pflanzen:

Blütezeit Indoor
Zwischen 55 und 65 Tagen (im Schnitt 60 Tage)
Stretch nach Einleitung der Blüte
±125 Prozent
Einleitung der Blüte im Schnitt bei 100 cm. - Endhöhe im Schnitt bei 225 cm.
Wuchsverhalten
Gestreckt
Kräftig
Stämmig
Schnell
Seitentriebe
extrem wenig; kurz bis durchschnittlich lang sowie sehr dünn und schmächtig.
Die Pflanzen dieser Sorte...
...können eng zusammen gestellt werden.
...benötigen nicht viel Pflege.
...benötigen nicht viel Dünger.
...sind nicht anfällig für Pilzkrankheiten.
...sind nicht anfällig für Schimmel.
...wachsen eher wie eine Indica.
...sind gut geeignet für einen SoG (See of Green).
...sind gut geeignet für einen ScroG (Screen of Green).
...sind eine gute Wahl für Anfänger.
...eignen sich gut für Supercropping.
...bilden kaum ordentliche Buds an den Seitentrieben.
...reagieren gut auf das Beschneiden des Haupttriebes.
...sollten in der Wachstumsphase 24 Stunden Licht bekommen.

Ernte, Ertrag, Geschmack, Geruch, Stärke und Wirkungsweise

Ernte-Menge
Der Ertrag dieser Sorte ist mittelmäßig.
Blüten/Blätter
Das Verhältnis von Blüten zu Blättern ist absolute Spitze.
Blütenstruktur
Die getrockneten Buds sind hart und fest.
Stärke / Wirkungsdauer
Das Grass ist sehr stark und wirkt langanhaltend.
Toleranz beim Rauchen
quasi keine Toleranzbildung.

Gesamteindruck

Jack Berry F2 (Sannie's Seeds)
(Indoor)

ist alles in allem extrem gut und wirklich empfehlenswert
(Im Schnitt 9 Punkte auf einer Skala zwischen 0 und 10 !)

Weitere Informationen

GonzoBot2 meint

Wichtig: Ich beschreibe hier die JB F3 aus dem Indica Pack. Die F2 gibt es nicht mehr zu kaufen.

Die JB hat eine Eigenschaft, die man auf jeden Fall beachten sollte. Die Pflanze bildet kaum Seitentriebe und trägt alle Ernte am obersten Drittel der Pflanze. In einem SoG (also unbeschnitten) sollte die JB nicht zuviel Vegi bekommen, da sie davon schlicht nicht profitiert. Die Pflanze wird zwar länger und trägt auch etwas mehr, allerdings verpufft die meißte Vegi in einem langen Stamm. Besser ist es, die Pflanze ohne Vegi in den SoG zu stellen oder wenige Pflanzen etwas länger zu veggen und dabei zu beschneiden/supercroppen etc.
Die Buds selbst sind wunderbar fest und dicht.

Obwohl die Sorte als "daytime weed" empfohlen wird, so war sie mir als gestandenem Raucher sowohl nach 7 als auch nach 8 Wochen doch eine Spur zu narkotisch für dieses Label. Der stone ist hart und tief, kommt schnell und wuchtig. Grinsen macht sich breit und Musik wird benötigt, genauso wie ein Glas Wasser und eine Tüte Chips. Sehr "fetter" und "verpeilter" Stone. Dabei raucht sich das Weed wie Candy. Die Blueberry sticht klar und deutlich heraus, bekommt aber durch die Jack eine angenehm zitronige Säure. Wer auf dem Land aufgewachsen ist, wird eine überraschend deutliche Sauerampfernote schmecken und riechen können. Im Gegensatz zur Blue Cheese war das Aroma auch bei andauerndem Abusus nicht nervig.

Ich würde diese Sorte medizinischen Rauchern empfehlen, die neben einer starken, überdurchschnittlichen Potenz auch eine geschmacklich anspruchsvolle und trotzdem milde Sorte suchen. Nebenbei waren gute 75% der Phenos "blue" und waren optisch ein Hochgenuss. Der grüne Pheno unterscheidet sich nicht in der Potenz, hat aber eine Kakao-Note im Hintergrund.

Wer neben einem A+++ Geschmack aber auf eine starke oder zumindest ausgeprägt aktivierende Komponente im Wirkspektrum Wert legt, sollte lieber zu einer anderen Sorte greifen.

Für Indica Freaks eine großartige Wahl für einen Sog oder ScroG. Die Angabe "mittelmäßiger Ertrag" bezieht sich auf eine ca. 4 Wochen Vegi mit 600W MH, unbeschnitten.
(25.12.2011 um 15:40 Uhr)