› Indoor

Sweet Cheese Auto (Sweet Seeds) :: Sorten-Steckbrief :: Indoor

Steckbrief für Sweet Cheese Auto (von Sweet Seeds)

Dieser Steckbrief wurde am 25.11.2016 von BioJah angelegt und ist eine Einzelmeinung.

Informationen zum Wachstum der Pflanzen:

Blütezeit Indoor
Zwischen 53 und 67 Tagen (im Schnitt 60 Tage)
Wuchsverhalten
Buschig
Weihnachtsbaumartig
Kräftig
Stämmig
Schnell
Seitentriebe
durchschnittlich viele; von etwas unterdurchschnittlicher Länge sowie von durchschnittlicher Stärke.
Die Pflanzen dieser Sorte...
...benötigen Platz und sollten nicht zu eng gestellt werden.
...benötigen nicht viel Pflege.
...sind tolerant bei Über- oder Unterdüngung.
...benötigen nicht viel Dünger.
...sind nicht anfällig für Pilzkrankheiten.
...sind nicht anfällig für Schimmel.
...sind tolerant bei größeren Temperaturschwankungen.
...mögen keine niedrigen Temperaturen.
...haben keine Probleme mit hohen Temperaturen.
...wachsen eher wie eine Indica.
...sind gut geeignet für sehr niedrige Grow-Räume.
...sind eine gute Wahl für Anfänger.
...sollten nicht zu stark beschnitten werden.
...reagieren nicht gut auf das Beschneiden des Haupttriebes.

Ernte, Ertrag, Geschmack, Geruch, Stärke und Wirkungsweise

Ernte-Menge
Der Ertrag dieser Sorte ist hoch.
Blüten/Blätter
Das Verhältnis von Blüten zu Blättern ist nicht zu beanstanden.
Blütenstruktur
Die getrockneten Buds sind ziemlich hart und fest.

Gesamteindruck

Sweet Cheese Auto (Sweet Seeds)
(Indoor)

ist alles in allem ein durchaus guter Strain
(Im Schnitt 7 Punkte auf einer Skala zwischen 0 und 10 !)

Weitere Informationen

BioJah meint

Wurde indoor unter 250w NDL angebaut. Trotz Fehler beim Düngen und zu hoher Lichtintensität, lag der Ertrag am Ende bei ca. 75g Pro Plant trocken in 15L Töpfen. Was wirklich bemerkenswert ist, war die Geschwindigkeit des Grows. Die Erste Pflanze war nach ca. 53 Tagen nach der Aussaht schon reif. Verzeiht viele Fehler, wächst einheitlich in einer Sativa-artigen Weinachtsbaumstruktur (in klein halt). Der Züchter hat hier m.M nach echt ganz Arbeit geleistet. Das Endprodukt ist dafür das es ne Autoflower ist auch echt nicht von schlechten Eltern. Hat mich als täglichen Konsumenten zwar nicht Weggeklatscht, aber bei jedem Joint Minimum noch mal 1 1/2 Stunden merklich richtig Breit, auch wenn Mann schon ein paar geraucht hat. Von der Wirkungsart würde ich sagen, definitiv Indica-lastiger aber nichts was müde macht, und der Sativa Anteil ist auch noch merklich spürbar, ist daher sehr gut für einen Spiele-Abend unter Freunden geeignet :-D Das Aroma finde ich persönlich auch klasse, war bei mir skunky mit ner fruchtigen Note , man hat definitiv auch den blumigen ruderalis Anteil gerochen. Als persönliche Empfehlung würde ich je nach verwendetem Licht überlegen die Pflanzen in 2 Phasen zu ernten(oberer Teil/ unterer), weil die unteren Triebe von der doch relativ buschigen Struktur abgedeckt werden. Habe dies bei 1 Pflanze gemacht, und nach 1 zusätzlichen Woche einen erheblichen Unterschied feststellen können. + 15g. Der Verschnitt ist außerdem großartig zum Gumby Hash produzieren. Das Hash hatte ein tolles Aroma, und war echt "Heavy"  (25.11.2016 um 22:56 Uhr)