› Outdoor

Leda Uno (KC Brains Holland) :: Sorten-Steckbrief :: Outdoor

Steckbrief für Leda Uno (von KC Brains Holland)

Dieser Steckbrief wurde aus 3 Einzel-Profilen generiert, unser Dank geht im einzelnen an: Kraftwerk, Rom4ek und pelucaaa

Informationen zum Wachstum der Pflanzen:

Erntezeit Outdoor
Anfang September +/- 2 Wochen in CmShα Klimazonen auf der Nordhalbkugel.
Anfang September +/- 2 Wochen in CmShα Klimazonen auf der Nordhalbkugel.
Anfang Oktober +/- 1 Woche in CmSaβ Klimazonen auf der Nordhalbkugel.
Anfang September +/- 2 Wochen in CmShα Klimazonen auf der Nordhalbkugel.
Anfang Oktober +/- 1 Woche in CmSaβ Klimazonen auf der Nordhalbkugel.
Anfang Oktober in BxlShα Klimazonen auf der Nordhalbkugel.
Klimazonen nach der SeedFinder Klassifikation mit aktuellen Daten von 1986 bis 2009.
Wuchsverhalten
Gestreckt
Weihnachtsbaumartig
Schnell
Seitentriebe
eine Menge; von etwas überdurchschnittlicher Länge sowie von etwas überdurchschnittlicher Stärke.
Die Pflanzen dieser Sorte...
...sind nicht anfällig für Schimmel.
...bilden viele, dicke Buds an den Seitentrieben.
...können in der Wachstumsphase Vorblüten bilden.

Ernte, Ertrag, Geschmack, Geruch, Stärke und Wirkungsweise

Ernte-Menge
Der Ertrag dieser Sorte ist hoch.
Blüten/Blätter
Das Verhältnis von Blüten zu Blättern ist nicht zu beanstanden.
Blütenstruktur
Die getrockneten Buds sind ziemlich hart und fest.
Stärke / Wirkungsdauer
Das Grass ist stark und wirkt anhaltend.
Toleranz beim Rauchen
durchschnittliche Toleranzbildung.

Gesamteindruck

Leda Uno (KC Brains Holland)
(Outdoor)

ist alles in allem extrem gut und wirklich empfehlenswert
(Im Schnitt 9 Punkte auf einer Skala zwischen 0 und 10 !)

Weitere Informationen

Kraftwerk meint

Moin,
die vielen Phänotypen der K.C. Brains-Sorten sind ja allgemein bekannt, dennoch wundert es mich, dass mittlerweile nicht mehr allzu viele auf diese Sorten (spez. outdoor) zurückgreifen (ausgenommen T.N.R.). Ich kann nur von einem Phänotypen berichten, dieser wächst sehr sativa-artig, zeigt absolut überdurchschnittlich gutes und schnelles Wurzelwachstum und blüht, trotz des starken Sativa-Einflusses, sehr pünktlich.
Die Pflanzen wachsen wirklich schnell, auch unter schlechten (kalten) Bedingungen, sind allerdings nicht sehr buschig. Die Pflanzen wachsen sehr gestreckt, auch indoor (Test-Stecklinge), wobei sie in der Blüte weite Nodienabstände zeigen. Das machen aber die vielen Seitentriebe, welche sich sehr kräftig entwickeln, wieder wett. Ebenso scheint es sich positiv auf die Schimmelentwicklung auszuwirken (äh..negativ...wisst schon..).
Ab Anfang September waren die ersten erntereif (alles derselbe Phänotyp), geerntet wurde so um den 10. September (!), vereinzelt etwas später. Die Buds sind teilweise, also je nach Standort, sehr harzig (ich weiss wovon ich rede) und kompakt. Schimmel gab es sehr wenig. Bei den Blüten gibts aber auch den einzigen Minus-Punkt. Mir ist der Geruch sehr wichtig. Bei der Leda Uno ist er nicht unangenehm, nein viel mehr angenehm zitronig/vanillig, jedoch nur schwach ausgeprägt! Das ist das einzig negativ bei der Leda.
Der Turn hat schon ne körperliche Note (je nach Erntezeitpunkt), ist also kein reines "Up-High", trotzdem spielt sich das ganze eher im Kopf ab. Ich finde Rauschberichte aber sehr subjektiv, deshalb geb ich hier mal Stichwörter: Trippig, verwirrend, euphorisierend, verwirrend ;), stark (!)

Um auf den Punkt zu kommen: Die Leda Uno hat alle Erwartungen (abzüglich des Geruchs) übertroffen und kann locker mit dem guten Phäno der Frisian Dew mithalten, was Outdoortauglichkeit betrifft. Sie hat viiiiel Hunger (Dünger) und wächst schnell. Bringt ne ziemlich gute Menge, hat ein gutes Blatt/Blütenverhältnis. Wer also selektiert, erhält hier eine Pflanze die ich zu den "Outdoor-keepern" zählen würde. Mich wird sie mit Sicherheit wieder sehen... (18.04.2013 um 15:30 Uhr)

pelucaaa meint

En cultivo exterior. Excelentes flores grandes y bastante compactas en una plata de porte sativa. De 20 semillas, 20 germinadas, plantas muy distintas, todas muy vigorosas, 0 hermafroditas. La más sativa, que tardó más en comenzar a florar, estirada y de hojas finas como pata de garza, sus flores deprenden un sutil pero mentolado aroma. Tenemos también un fenotipo de cogollos dulces/afrutados, al gusto y al olfato. En esta planta, la más resinosa, se identificó la aparición de coloración purpura asociada a la bajada de temperatura días antes de la cosecha. Otro fenotipo que nos enonctramos, el de menor vigor vegetativo, de ramas laterales que en ocaciones atmosfericas desfavorables no pudieron soportar el peso de sus propias flores: En esta planta, siendo la que comenzo y terminó antes su floración, se puede apreciar el aroma a limón, De efecto activador. Producción por encima del promedio. El único punto en contra: Lo poco estable de esta variedad. (14.06.2015 um 17:52 Uhr)

Verknüpfte Bilder

Hier kannst du dir die einzelnen Steckbriefe anschauen:

Einzelne Steckbriefe zu dieser Sorte wurden verfasst von: Kraftwerk, Rom4ek und pelucaaa.

SeedFinder Cannabis Sorten Steckbriefe

Der hier angezeigte Sorten-Steckbrief resultiert aus dem Durchschnitt der von unseren Usern hochgeladenen, einzelnen Steckbriefe. Wenn auch du diese Sorte schon einmal angebaut hast, benutze bitte unser Upload-Formular um die Daten zu erweitern. Das geht schnell und nur durch das anklicken diverser Boxen - hilft aber nachhaltig unsere Datenbank zu füllen und die Eingaben später auch durchsuch- und vergleichbar zu machen!