› Grüne Hessin
Name: Grüne Hessin
Züchter: Clone Only
Location: indoor
Sorte: indica/sativa
Blütezeit: ~60 Tage
Nur als Steckling verfügbar.

Clone Only Strains - Grüne Hessin

Zufallskreuzung (Bagseed) zwischen einer Warlock und einem Jaggen-Zwitter.

"Der Grüne Hesse" schreibt im Hanfburg-Forum:
Die Hessin hat sich bei mir im Schrank gekreuzt. Ich hatte damals die Jaggen ziemlich lange stehen sodas sich ein paar Bananen gebildet haben. Die haben dann meine Warlock (die Usertreffen Cupsiegerin) bestäubt. Echt interresante Mischung. Das Licht der Welt haben die Samen bei mir erblickt. Aber die Geburt der Pflanze hat woanders stattgefunden, hier noch mal viele Grüße an die Geburtshelfer. Ich hab die Hessin dann erst als Stecki wieder bekommen.

Sorten-Steckbrief & User-Meinungen

Bekannte Phänotypen: » new » bisher keine (homogen??)

Zu dieser Sorte haben wir 11 User-Meinungen gesammelt. Hier ein kurzer Überblick:

Blütezeit Indoor: 65 - 72 Tage (~68 Tage)
Ernte-Menge Indoor: Der Ertrag dieser Sorte ist großartig.
Gesamteindruck Indoor: ist alles in allem extrem gut und wirklich empfehlenswert.
Stärke / Wirkungsdauer: Das Grass ist stark und wirkt anhaltend.
Bewertungen: Grüne Hessin kommt im Durchschnitt auf 8.49 von 10 möglichen Punkten!

Woher nehmen und nicht stehlen?

Diese Sorte ist momentan in folgenden Städten als Steckling verfügbar: Wien

Ahnenforschung / Stammbaum

Kreuzungen und Hybriden mit "Grüne Hessin"

User-Kommentare zu dieser Sorte:

DaddiesFinest meint

am 17.01.2014 um 12:35 Uhr:Dieser Kommentar ist verknüpft mit einem Sorten-Steckbrief!

Gelsenschreck aus Ösiland ;D
GOLS 4EVER!

spam melden


Weedus meint

am 15.03.2013 um 08:36 Uhr:Dieser Kommentar ist verknüpft mit einem Sorten-Steckbrief!

Total robuste Pflanze...man kann sie heute beschneiden,diverse Blätter abmachen,Triebe entfernen und sie wächst ohne einen Wachstumsstop direkt weiter !
Mann kann sie mit einem etwas niedrigerem EC fahren (Blätter dann etwas heller) oder auch mit einem EC über 2...macht ihr nichts aus !
Sollte man sie direkt schon mit 15cm - 20cm in die Blüte schicken,wir sie etwa 70cm hoch und es ist alles ein Bud...lässt man sie allerdings ca.30cm hoch werden,bildet sie sehr lange und starke Seitentriebe aus,die bis auf Mainbudhöhe mitwachsen können und die Pflanze kann Indoor dann locker über 1,20m hoch werden !
Mit dieser Pflanze kann man wirklich alles machen !

spam melden


Lestart meint

am 21.11.2012 um 13:14 Uhr:Dieser Kommentar ist verknüpft mit einem Sorten-Steckbrief!

Es gibt wohl nur die "Grüne Hessin". Wie dem auch sei, zur Hessin:

-extrem robust, macht so gut wie Alles mit (angefangen vom Wurzeln der Steckis bis hin zu Standortwechseln/Temperaturwechseln ect usw usf)
-sehr leckerer Geruch schon in der Blüte
-extrem hoher Ertrag (ich habe an der Hessin im Schnitt locker doppelt so viel "dran" wie an meinen besten, anderen Sorten)
-sehr leckeres, "starkes" Gras mit lang anhaltender Wirkung (wobei es mich zB anfangs erstmal voll auf die Couch haut, also Vorsicht :D)

Man MUSS diese Pflanze empfehlen, einzig an eine Hessin heranzukommen ist reine Glückssache - ansonsten hat man mit der GH eine superstabile, hochpotente Pflanze, an der man GARANTIERT lange (und viel) Freude haben wird!

Lasst euch nicht von gefakten 10er-Wertungen verleiten, wo es nur 1 bis 2 Rezensionen gibt. Viele Sorten kann man ungeraucht in die Biotonne hauen. Die Hessin hat nicht umsonst so viele Rezensionen - wer an eine Hessin kommen kann - RAN DA! Best plant ever (vor Allem für Leute, die mit Steckis arbeiten wollen).

spam melden


sveausDE meint

am 06.08.2012 um 11:37 Uhr:Dieser Kommentar ist verknüpft mit einem Sorten-Steckbrief!

Bis stolzer Besitzer einer Hessin die ihren Ursprung in dem hier angegebenen Shop hat.
Die Genetik ( Hessin )die dieser Shop verkauft, ist sehr empfehlenswert!
Sehr gutes Wachstum, Stecklinge wurzeln sehr gut und schnell an.
Ich kann die bisherigen Kommentare nur bestätigen und dazu vielleicht anmerken das die
Hessin Zeit braucht um Wurzeln zu bilden .. sie dankt es.
Ich habe 2 Stecklingen eine Wachstumsphase von 2 Monaten in 9 Liter Töpfen gegönnt und
sie getoppt. Das Resultat waren 2 Büsche die am Ende der Blüte so schwere Buds hatten, das sich die Triebe durchgebogen haben. Das unter 400 Watt auf Erde.
Wenn man den Steck früher in Blüte schickt, bildet sich ein Tannenbaum mit einem Headbud der in seiner Grösse an eine Bierflasche erinnert - auch hier kann ich die geposteten Bilder nur bestätigen.
Den Stretch würde ich von meiner Seite aus mit ca 150 % angeben.
Der Geschmack lies mich im ersten Moment an "schwarzen Afghanen" denken, den ich vor etlichen Jahren mal geraucht habe. Der Turn war im ersten Moment eine Entäuschung, da sich irgendwie keine Wirkung einstellte. Dies hat sich aber sofort geändert, wenn man mal aufgestanden ist und ein paar Schritte gemacht hat. Dann wollte man nur noch auf die Couch und die Augen gingen zu.

Fazit:
Eine Sorte, von der man eine Mutter haben sollte !

MfG

spam melden


bigblue meint

am 02.07.2012 um 03:12 Uhr:Dieser Kommentar ist verknüpft mit einem Sorten-Steckbrief!

Joa also habe die Hessin jetzt in 3 Grows bereits dabei gehabt 2 mal auf erde 1 mal auf Coco also auf beiden Mediums gute Erträge auf Coco echt der Knaller vom Ertrag...auf jeden leckeres Weed mit nem coolen Aroma und ziemlich gutem high. Also wirklich empfehlenswert der Strain.

Achja und 60 Tage Blüte wie oben steht reicht auf jeden Fall nicht! Lasst die Hessin 70 Tage stehen die brauch die Zeit!! ;)

spam melden


Qsm0ke meint

am 08.06.2010 um 17:01 Uhr:Dieser Kommentar ist verknüpft mit einem Sorten-Steckbrief!

Ich habe einen Steckling von dieser Sorte bekommen. Dieser erwieß sich hervorragend zur weiteren Stecklingszucht, da dieser als Mutterpflanze nach einer Beschneidung mit starker Knospenbildung reagierte. Die Stecklinge bewurzeln überdurchschnittlich schnell und wachsen sobald man sie unter eine Natriumdampflampe stellt mit moderatem Tempo. Sobald man die Beleuchtungszeit auf die Blütephase umstellt fängt die Pflanze an sich stark zu strecken. Die Seitentriebe bleiben hierbei weniger lang, ausser man hat der Pflanze nach einer Kopfbeschneidung mindestens 2 Wochen Wachstumszeit gegönnt. In der Blütephase selbst konnte ich feststellen, dass die Pflanze größere Mengen an Dünger schnell verarbeitete und auf mehrere Tage Spülung kaum bis gar keine Mangelsymptome zeigte. Die ausgeprägte Blütenbildung am Headbud beginnt bei dieser Planze relativ spät, eigentlich erst kurz vor der Reifephase, sie legt dann allerdings erst richtig los und bildet mit ihren Schwestern ein Meer aus Headbuds. Nach cirka neun Wochen dürften die Buds reif genug zum ernten sein. Sie dürften zu diesem Zeitpunkt einen etwas überdurchschnittlichen Harzbesatz haben und bei Berührung einen sehr krätigen, fruchtig-vanilligen Duft verströmen, aus dem man mit geübter Nase auch ein leichtes Haze-Aroma warnehmen kann. Nach der Trocknung und anschließender Fermentierung schmeckt man dieses Aroma regelrecht auf der Zunge.

Die Wirkung ist sowohl entspannend und leicht psychedelisch, als auch erheiternd, also ein breitgefächertes High, das mit der Zeit in einem etwas chillgerem Couch Lock mündet und dem ein oderen anderen schnell den Hunger in den Bauch treibt.

Fazit: Die Sorte ist auf jeden Fall empfehlenswert für jeden Indoor-Hanfbauern, mich hat sie vor allem mit ihrem überraschend heftig einsetzenden Wachstumsschüben und den herrlich duftenden, dicken Blüten überzeugt.

spam melden

Sortenbezogene Beiträge aus 38 externen Grower-Foren

Weiterführende Informationen, Grow-Reports und Beiträge zu dieser Sorte:

Some more breadcrumbs:

› Grüne Hessin (Clone Only Strains)

Lade hier deine Infos zu dieser Sorte hoch: