› Indoor

C99 Hybrid (Female Seeds) :: Sorten-Steckbrief :: Indoor

Steckbrief für C99 Hybrid (von Female Seeds)

Dieser Steckbrief wurde aus 2 Einzel-Profilen generiert, unser Dank geht im einzelnen an: PsychedelicAwakening und SchwarzerPeter

Informationen zum Wachstum der Pflanzen:

Blütezeit Indoor
Zwischen 56 und 64 Tagen (im Schnitt 60 Tage)
Stretch nach Einleitung der Blüte
±380 Prozent
Einleitung der Blüte im Schnitt bei 25 cm. - Endhöhe im Schnitt bei 120 cm.
Wuchsverhalten
Gestreckt
Schnell
Seitentriebe
durchschnittlich viele; sehr lang sowie von etwas überdurchschnittlicher Stärke.
Die Pflanzen dieser Sorte...
...können eng zusammen gestellt werden.
...sind tolerant bei Über- oder Unterdüngung.
...benötigen viel Dünger.
...sind nicht anfällig für Pilzkrankheiten.
...sind nicht anfällig für Schimmel.
...sind tolerant bei größeren Temperaturschwankungen.
...haben keine Probleme mit niedrigen Temperaturen.
...haben keine Probleme mit hohen Temperaturen.
...wachsen eher wie eine Sativa.
...benötigen viel Raum nach oben.
...sind gut geeignet für einen SoG (See of Green).
...bilden viele, dicke Buds an den Seitentrieben.
...sollten in der Blüte gestützt werden (Netze, JoJos, Stöcke).
...reagieren gut auf das Beschneiden des Haupttriebes.
...aus feminisierten Samen neigen zum Zwittern.

Ernte, Ertrag, Geschmack, Geruch, Stärke und Wirkungsweise

Ernte-Menge
Der Ertrag dieser Sorte ist etwas unterdurchschnittlich.
Blüten/Blätter
Das Verhältnis von Blüten zu Blättern ist super.
Blütenstruktur
Die getrockneten Buds sind durchschnittlich fest.
Stärke / Wirkungsdauer
Das Grass ist sehr stark und wirkt langanhaltend.
Toleranz beim Rauchen
langsame Toleranzbildung.

Gesamteindruck

C99 Hybrid (Female Seeds)
(Indoor)

ist alles in allem absolut nicht empfehlenswert
(Im Schnitt 0 Punkte auf einer Skala zwischen 0 und 10 !)

Weitere Informationen

PsychedelicAwakening meint

Eckdaten:
250W NDL, 0,6*0,6*1,6m, Cooltube, 160cbm, Umluftventilator, 4 * 6,5l, 40 Tage Wachstum bis ca. 25cm, 59 Tage Blüte, Dünger Biobizz Biobloom (gg. Ende der Blüte 4ml/l) und Composana Blumenerde

Nach der Aussaat ließen sich die 4 Cindys zunächst etwas Zeit: Die Anwurzelungseigenschaften sind nicht besonders ausgeprägt, 6,5 Liter Töpfe reichen hier bestens aus (im Gegnsatz zu bspw. Easy Sativa, die selbst mit 14 Liter noch nicht ausgereizt wurde).

Nach Einleitung der Blüte gab es einen enormen (!) Stretch, sodass alle Pflanzen extrem heruntergebunden wurden und zwar mehrfach. Diese, nun parallel zur Cooltube (Abstand 6cm) wachsenden Buds brachten glücklicherweise den meisten Ertrag.

In den Wochen 3 bis 5 zwiterten zwei Pflanzen, eine davon vollständig, woraufhin ich sämtliche Pollensäcke abgeschnitten habe und der Pflanze noch eine Chance gab, die sie nutzte! Bis auf einige wenige Samen in den unteren Blüten hatte die Zwitterei keine gravierenden Folgen.

Die Luftfeuchte war in der Blüte in der Blüte nur mit äußerster Not unter 60% zu halten (bei offener Tür), der Lüfter maßlos unterdimensioniert. Ich empfehle optimalerweise das DOPPELTE DER LAMPENLEISTUNG IN CBM, so kann man den Lüfter mittels Stufentrafo schön leise regeln, in Ernstfall jedoch auf volle Leistung zurückgreifen. Glaubt mir, es lohnt sich!

Nach 59 Tagen schließlich mussten die Pflanzen fallen, obwohl 80 Prozent der Häärchen weiß, und die Trichome klar bis milchig waren, was bei Sativas nie eindeutiger Indikator für die Ernte darstellt. Nach meinem Gusto wären 9 Wochen (63 Tage) ideal gewesen.

Die trockene Ernte fiel mit ca. 0,35 Gramm pro Watt auf den ersten Blick nicht „berauschend“ aus, ich gebe jedoch die kleine Fläche, den etwas frühen Erntezeitpunkt und die schlechte Belüftung zu bedenken. Laut Francine von Female Seeds ist es jedoch ein sehr gutes Ergebnis.

Der Geruch der Buds unterscheidet sich dabei von Pflanze zu Pflanze deutlich. Ein Phänotyp liefert herrlich süßes Ananas Aroma mit einem geschwindten, trippig – psychedelischen High. Ein anderer weißt Nuancen von Zitrone und Apfel auf, mit einem angenhemen Allround High.
Die Unterschiede sind jedoch für Anfänger oder Unempfindliche kaum wahrnehmbar, sie treten besonders pur in der Bong oder besser noch, im Vaporizer hervor.

Allgemein ist das High ziemlich angenehm und, im Gegensatz zur Satori, „herzfreundlich“. Es aktiviert, euphorisiert und verstrahlt einen ziemlich, mit einem Abgang, der angenehm „mellow“ ist und überraschenderweise für eine Sativa das Einschlafen durchaus unterstützt. Bei höheren Dosierungen deutlich verspulter und psychedelischer als die Satori, Farben leuchten leicht, auch leichte akustische Halluzinationen (Fehlwahrnehmungen) habe ich beobachtet.
Der Afterglow der Cinderella am nächsten Morgen ist ziemlich unangenehm: Man ist müde, schlecht gelaunt und unmotiviert, was widerrum ein nachteil gegenüber klaren Sativas wie der Satori ist.

Abschließend kann ich den Cindy99 Hybrid durchaus weiterempfehlen: Tolles Aroma, je nach Phänotyp sehr ansehnliche Buds, spaciges, besonderes High bei gutem Ertrag! (13.03.2012 um 18:18 Uhr)

SchwarzerPeter meint

Habe ja jetzt schon einiges durch von Female Seeds aber die C99-Hybrid ist wohl das letzte was ich mir je wieder bestellen würde. Beim 1.Durchgang zwitterten alle 5 gekeimten Samen. Störlicht etc. ist ausgeschlossen. Andere Sorten in der Box sind nämlich prächtig gewachsen. Da ich nun noch 5 Samen übrig hatte entschied ich mich sie doch noch mal in meinem jetzigen Grow mitlaufen zu lassen. Und siehe da...heute morgen habe ich bereits die 4.wegen Pollensackbildung aussortiert. Eine steht jetzt noch. Bin ja mal gespannt!! Scheint bei Female immer so eine Sache zu sein...die Skunk Special zwitterte auch extrem wobei die Grapefruit (im gleichen Schrank) sowas von leeeecker würde ;) !! Nun ja, mein Fazit: Finger weg von den C99-Hybrid!! Das war Geldverschwendung. (26.09.2013 um 13:05 Uhr)

Hier kannst du dir die einzelnen Steckbriefe anschauen:

Einzelne Steckbriefe zu dieser Sorte wurden verfasst von: PsychedelicAwakening und SchwarzerPeter.

SeedFinder Cannabis Sorten Steckbriefe

Der hier angezeigte Sorten-Steckbrief resultiert aus dem Durchschnitt der von unseren Usern hochgeladenen, einzelnen Steckbriefe. Wenn auch du diese Sorte schon einmal angebaut hast, benutze bitte unser Upload-Formular um die Daten zu erweitern. Das geht schnell und nur durch das anklicken diverser Boxen - hilft aber nachhaltig unsere Datenbank zu füllen und die Eingaben später auch durchsuch- und vergleichbar zu machen!