› Indoor

Black Jack (Sweet Seeds) :: Sorten-Steckbrief :: Indoor

Steckbrief für Black Jack (von Sweet Seeds)

Dieser Steckbrief wurde aus 6 Einzel-Profilen generiert, unser Dank geht im einzelnen an: BenLaden, hennes, hazus, LoneDeranger, Lightseed und Jubei

Informationen zum Wachstum der Pflanzen:

Blütezeit Indoor
Zwischen 55 und 64 Tagen (im Schnitt 59 Tage)
Stretch nach Einleitung der Blüte
±153 Prozent
Einleitung der Blüte im Schnitt bei 32 cm. - Endhöhe im Schnitt bei 81 cm.
Wuchsverhalten
Gestreckt
Kräftig
Stämmig
Schnell
Weihnachtsbaumartig
Buschig
Gedrungen
Seitentriebe
eine Menge; durchschnittlich bis lang sowie von etwas überdurchschnittlicher Stärke.
Die Pflanzen dieser Sorte...
...benötigen Platz und sollten nicht zu eng gestellt werden.
...reagieren gut auf das Beschneiden des Haupttriebes.
...aus feminisierten Samen neigen zum Zwittern.
...sind nicht anfällig für Pilzkrankheiten.
...sind tolerant bei größeren Temperaturschwankungen. (!!!)
...haben keine Probleme mit niedrigen Temperaturen. (!!!)
...haben keine Probleme mit hohen Temperaturen. (!!!)
...wachsen eher wie eine Indica. (!!!)
...sind gut geeignet für sehr niedrige Grow-Räume. (!!!)
...sind gut geeignet für einen SoG (See of Green).
...sind eine gute Wahl für den kommerziellen Anbau.
...bilden viele, dicke Buds an den Seitentrieben. (!!!)
...sollten in der Blüte gestützt werden (Netze, JoJos, Stöcke).
...eignen sich gut für Supercropping.
...können in der Wachstumsphase Vorblüten bilden.
...sind gut geeignet für einen ScroG (Screen of Green).

Ernte, Ertrag, Geschmack, Geruch, Stärke und Wirkungsweise

Ernte-Menge
Der Ertrag dieser Sorte ist etwas überdurchschnittlich.
Blüten/Blätter
Das Verhältnis von Blüten zu Blättern ist nicht zu beanstanden.
Blütenstruktur
Die getrockneten Buds sind hart und fest.
Stärke / Wirkungsdauer
Das Grass ist stark und wirkt anhaltend.
Toleranz beim Rauchen
sehr langsame Toleranzbildung.

Gesamteindruck

Black Jack (Sweet Seeds)
(Indoor)

ist alles in allem ein durchaus guter Strain
(Im Schnitt 7 Punkte auf einer Skala zwischen 0 und 10 !)

Weitere Informationen

hazus meint

Legen in den letzten Tagen noch mal ordentlich zu, Indica Pheno nach 50/55 Tagen fertig, Sativa Pheno 60/65 Tage. Lecker im Geschmack und Duft(Sandelholz mit Fruchtnote) Harte, kompakte Buds. Seitentriebe abstützen ! Kickt zeitverzögert,nach den ersten zügen keine wirkung....aber dann.... :-) Sehr zu empfehlen !! Leichtes Körperliches Stoned, mit anregendem Kopf-High. (26.08.2013 um 21:27 Uhr)

Jubei meint

I have only grown out a single seed yet. More will follow and this review will be updated accordingly.

The pheno I grew was a picture-book representation of the classic Sensi Jack Herer, only shorter and faster. She's slightly finicky and needs lots of magnesium, but other than that she's easy to grow.
The buds frost up early and become super dense from week five of flowering. She's a decent yielder, but certainly not a commercial strain.

She smells very hazy, i.e. incency, lemony, spicy and peppery, but has also a nice floral / tropical touch to it.
The taste is very pronounced: VERY hazy on the inhale, pure spicy pine on the exhale. Super nice! However, the buds need at least a few weeks of curing for the taste to come through!

The high is extremely cerebral and energizing, unless you let it take over, then it's very spacy and meditative. Excellent daytime smoke!

As of yet, I can wholeheartedly recommend this strain! Good work, Sweet Seeds! [9/10] (12.10.2017 um 11:01 Uhr)

hennes meint

gutes weed für schmerz therapie,guter geschmack,absolut zu empfehlen (12.02.2012 um 12:48 Uhr)

BenLaden meint

Gran vigor híbrido apreciable sobre todo en su estadio vegetativo, lo cual no significa que su producción sea grande, si no mas bien es poca. (26.07.2011 um 17:04 Uhr)

LoneDeranger meint

She has a very druggy kind of high. Strange in a sense. Kinda head-numbing in a way. Mine has only been curing for a few weeks, but at the moment stinks of licorice and spice, with hints of lime zest and pine. The strain changes drastically in smell profile as she dries and cures, reeking heavy of strong lime at the chop, sandalwood while she is growing, and as described as cure begins to set in, and she may develop further yet too as she cures more. The taste itself is more dank and pine with a hint of the lime and pepper. She is a slow grower in veg, needing more time to get big, which she needs to be in order to weigh heavy, as stretch is minimal so a small plant at the flip will limit her genetic production capability, which is not the most fantastic to begin with I wouldn't think. The quality is very good though and really can't be argued with. All this is based on a single pheno though and in less than perfect conditions (overly hot and nutrient deficiencies), grown organically in soil. (16.08.2015 um 20:25 Uhr)

Verknüpfte Bilder

Hier kannst du dir die einzelnen Steckbriefe anschauen:

Einzelne Steckbriefe zu dieser Sorte wurden verfasst von: BenLaden, hennes, hazus, LoneDeranger, Lightseed und Jubei.

SeedFinder Cannabis Sorten Steckbriefe

Der hier angezeigte Sorten-Steckbrief resultiert aus dem Durchschnitt der von unseren Usern hochgeladenen, einzelnen Steckbriefe. Wenn auch du diese Sorte schon einmal angebaut hast, benutze bitte unser Upload-Formular um die Daten zu erweitern. Das geht schnell und nur durch das anklicken diverser Boxen - hilft aber nachhaltig unsere Datenbank zu füllen und die Eingaben später auch durchsuch- und vergleichbar zu machen!